Corona: Schule geschlossen ‒ was nun?

Der Schulelternrat an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Embsen gibt betroffenen Eltern Tipps und Anregungen im Umgang mit den Schulschließungen …

Hintergrund der Schulschließungen ist ja, dass die Schülerinnen und Schüler weniger Kontakt haben sollen und sich das Coronavirus dadurch langsamer verbreitet. Sicherlich habt Ihr ‒ wie wir auch ‒ soziale Kontakte auf ein Minimum reduziert und beherzigt die Vorgaben des Rober-Koch-Instituts (Minderstabstand 1,5 Meter und gründliches Händewaschen). Doch was tun gegen Langeweile und „Budenkoller“?

Der Schulelternrat hat ein paar Ideen und Möglichkeiten für Eure Kinder zusammengestellt:

  • Gute Filme, Dokumentationen, … anschauen, z.B. Terra X, Quarks & Co., …
  • Unter dem Begriff „Planet Schule ‒ Lernen, wenn die Schule zu ist“ hat die ARD in ihrer Mediathek Lernstoff gebündelt.
  • Eine Fremdsprache mit Duolingo o.ä. lernen. Das gibt es auch als kostenlose App für alle Plattformen.
  • Programmieren lernen, z.B. mit Scratch (für Beginner) oder via Codecademy (für Fortgeschrittene) oder andere …
  • Musik machen oder ein Instrument lernen.
  • Geschichten schreiben, die Welt von heute in Bildern festhalten.
  • Sammeln von Zeitungen oder Zeitschriften aus diesen Tagen, in denen kein regulärer Unterricht stattfindet. In zehn oder zwanzig Jahren wird das sehr spannende Lektüre sein. Mit welchen Problemen hat die Gesellschaft in diesen Tagen zu tun und wie werden sie gelöst? Was wären eure Lösungen? Worüber wird heute mit welchen Argumenten diskutiert? Wer fordert was und warum? 
  • Podcasts mit der App ARD-Audiothek oder mit der App von Deutschlandfunk, Dlf Audiothek, hören.
  • Mikodo ‒ Das Kinderradio vom NDR hören.
  • Lesen, Malen, Basteln, Filme drehen, …

Es gibt viele Möglichkeiten, das Leben bunter zu machen, wenn es mal eher grau erscheint.

Herzliche Grüße, 
Claudia Schulz,
Vorstandsteam des Schulelternrates an der IGS Embsen

Der Kreiselternrat Lüneburg dankt dem Schulelternrat der IGS Embsen, insbesondere Claudia Schulz, für diesen Beitrag. Wer möchte, kann diese Ideensammlung über unsere Kommentarfunktion gerne weiter ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.