Corona: Schule in Scharnebeck betroffen

Bei einer Lehrkraft der Schule am Schiffshebewerk, der Oberschule Scharnebeck, wurde heute (20.03.2020) das Coronavirus nachgewiesen. Damit steht im Landkreis Lüneburg eine zweite Schule unter Quarantäne. Diese Vorsichtsmaßnahme betrifft rund 600 Schülerinnen und Schüler sowie 50 Lehrkräfte.

Den Schülerinnen und Schülern ist während der Quarantäne untersagt, die Wohnung ohne ausdrückliche Zustimmung des Gesundheitsamtes zu verlassen oder Besuch von Personen zu empfangen, die nicht zum Haushalt gehören. Ohne Anzeichen von Erkältungssymptomen ist die Durchführung eines Corona-Tests aber nicht notwendig, die Quarantäne gilt dann voraussichtlich bis zum 30. März 2020. Alle Angehörigen werden dringend aufgefordert, aufmerksam den Gesundheitszustand zu verfolgen und die Öffentlichkeit möglichst zu meiden. Sollten Kinder Symptome zeigen, muss das Gesundheitsamt über das Bürgertelefon (04131 26-1000) kontaktiert werden. Die dortigen Mitarbeiter sind am Wochenende von 8:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.

Die Schule am Schiffshebewerk bleibt mindestens bis zum 19. April 2020 geschlossen – es kann also auch keine Notbetreuung mehr angeboten werden.

Ansprechpartner für die Notbetreuung an Schulen im Landkreis ist die Landesschulbehörde:

Telefon: 04131 15 – 2222
service-lg@nlschb.niedersachsen.de
www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.